Martindale (Scheuerbeständigkeit) von Möbelbezugsstoffen

Mit dem sogenannten Martindale-Verfahren misst man die Scheuerbeständigkeit von Textilen, vorzugsweise in der Möbelindustrie bezüglich von Polsterstoffen.
Mit einem speziellen Gerät wird die natürliche Abnutzung eines Sitzbezuges simuliert und dabei werden die Intervalle der Benutzung gezählt.

Zum Vergleich:

Martindale-Werte

10.000 bis 15.000 – privater Sektor
25.000 bis 35.000 – Büro-Bereich
30.000 bis 40.000 – gastronomische Einrichtungen
200.000 bis 500.000 – Polsterungen Einsatzfahrzeuge Polizei/Militär