Chefzimmer

Wenn Sie sich für ein oder mehrere Chefzimmer als Chefbüro interessieren, haben Sie bestimmt die Vorstellung von "einem etwas anderen Arbeitsplatz". Er soll sich unterscheiden. Er soll Ihnen ein Arbeitsplatz sein, an dem Sie oft 10 oder mehr Stunden am Tag leben, arbeiten, kreativ sein können oder einfach auch nur ein paar Minuten entspannen können.

Hier ein paar Tipps für die Neugestaltung und Einrichtung

Optisch können sich Chefmöbel am offensichtlichsten durch das Design, die Schreibtischplattenstärke und das eingesetzte Material unterscheiden. Bitte beachten Sie bei Schreibtischen mit einer Glasplatte oder aus Stein, daß Sie unbedingt auch eine Schreibtischunterlage (aus Leder oder Kunstleder) einsetzen. Die permanente Kälte der Tischplatten kann zu Sehnenscheidenentzündungen führen!

Echtholzfurnierte Schreibtischplatten oder Schreibtische aus Massivholz werden am wärmsten empfunden, sind aber auch relativ weich. Sie sollten sich bei Ihrer Entscheidung für furnierierte Chef, daß sie mit der Zeit Gebrauchsspuren aufweisen werden. Beachten Sie bitte auch, dass es gerade bei Echtholz - Chefzimmern sehr empfehlenswert ist, den Raum in einem Zuge so zu möblieren, dass im Nachhinein nicht mehr ergänzt werden muß. Alle Echtholz - Büromöbel dunkeln durch Lichtanfall nach und dementsprechend ist es später eine Glückssache, das gleiche Furnierbild und die gleiche Oberflächenfarbe nachgeliefert zu bekommen!

Funktional durch einen exakt von der Höhe her passenden Schreibtisch, eine angenehme und großzügige Besprechungsmöglichkeit und insbesondere durch einen hochwertigen und besonders ergonomischen Bürodrehstuhl/-sessel.

Zu verschiedenen Schreibtischtypen

Ein großer Schreibtisch sieht nicht nur besonders repräsentativ aus, er bietet Ihnen auch die beste Option, Ihrem möglicherweise künftig steigenden Platzbedarf, z. B. durch mehrere Flachbildschirme, gerecht zu werden.

Wenn Sie auf offene Kommunikation Wert legen und dies auch ausdrücken möchten, dann sollten Sie auf den Einsatz einer Sichtblende am Schreibtisch verzichten. Um die oft gewollte Transparenz besser aus zu drücken, werden mittlerweile die Sichtblenden vieler Schreibtischprogramme nur noch dezent angeboten.

Ein einfach zu bedienender Steh- / Sitzschreibtisch bietet Ihnen den Vorteil des aus ergonomischer Sicht besten Areitsplatzes: Als Prävention gegen jegliche Art von Rückenschmerzen empfehlen alle Ergonomen die wechselseitige, dynamische Sitzhaltung, also so viel Bewegung am Arbeitsplatz wie möglich!

Als gute Alternative zu einem höhenverstellbaren Schreibtisch bietet sich ein separates Stehpult an, an dem Sie stehend telefonieren, lesen oder nachdenken können und auch so Ihren Rücken entlasten können.

Drehstuhl oder Drehsessel / Chefsessel?

Chefsessel inkl. Kopfstütze! Generell gilt: Umso besser der Rücken, der Nacken und der Kopf abgestützt werden, umso besser. Auch haben viele gute Drehsessel einen so großen Öffnungswinkel, dass Sie darin auch gut einmal entspannen können, das geht aber nur (ob mit oder ohne empfehlenswerten Fußhocker!), wenn Sie Ihren Kopf auch entspannt mit anlehnen können.

Die besten Drehsessel sind die mit separat einstellbaren Rücken- und Sitzpolstern. Bei aktiver Arbeitshaltung können Sie dann die Sitztiefe des Drehsessels verringern und sitzen damit aufrecht und im Bandscheibenbereich optimal abgestützt. Bei Telefonaten und in Entspannungszeiten können Sie die Sitztiefe dann wieder ganz einfach verlängern und deutlich bequemer und gemütlicher sitzen.

Stoff oder Leder...?

Die preiswertesten Stoffe sind aus Kunststoff: Vorteil: Besonders strapazierfähig, Nachteil: Sie schwitzen verhältnismäßig stark. Dann kommen i. d. Regel Wollgemische /-arten wie z. B. Schurwolle. Vorteil: Atmungsaktiver und temperaturausgleichender als Kunststoffe, z. T. aber weniger "Scheuertouren", d. h. schneller abnutzbar. Einige Frauen haben uns berichtet, dass Schurwolle an Ihren Beinen kratzt, wenn Sie kurze Röcke tragen. Sehr langlebig, und bei guter oder sehr guter Lederqualität auch atmungsaktiv, sind Lederbezüge, die i. d. Regel aber auch bis zu 30% teurer sind als Stoffausführungen. Ein weiterer Vorteil ist sicher auch die leichte Abwischbarkeit dieser glatten Oberfläche.

Die richtige Beleuchtung

Die allgemeine Beleuchtung sollten Sie indirekt oder direkt/indirekt wählen, das heißt, Leuchten einsetzen, die primär oder auch nach oben strahlen: Hängeleuchten, Deckenfluter oder, sehr schick aber meist aufwendig anzubringen, Wandleuchten. Ergänzt werden sollten sie durch Arbeitsplatzleuchten und z. B. Hängeleuchten mit über dem Besprechungsbereich. Als Arbeitsplatzleuchten eignen sich am besten asymetrisch leuchtende, sie blenden am wenigsten und schonen so Ihre Augen.

Besprechungen

Ob Sie einen Besprechungsbereich am Schreibtisch vorsehen und/oder separat, gemütlicher in einer Sitzgruppe, hängt natürlich in erster Linie von Ihren Raumgegebenheiten ab:

Wenn Sie einen separaten Besprechungsbereich oder aber wenig Platz haben, dann können Sie für kurzzeitige (Mitarbeiter-) Besprechungen zusätzlich 2 Besprechungstühle vor den Schreibtisch zu stellen, evtl. Modelle mit "Rückholmechanik", die sich immer wieder in die gleiche Ausgangsposition zurück drehen und damit besonders zu einem "aufgeräumten" Bild des Raumes beitragen.

Als gemütlichere separate kleinere Besprechungsgruppe empfehlen wir Ihnen bequeme Sessel für jeweils 1 Person oder ein/mehrere kleine Sofas für 2 Personen inkl. einem zentralen, niedrigen Couchtisch. Eine schöne Grünpflanze oder Grünpflanzengruppe lockert den Bereich zusätzlich auf und verleiht dem Bereich einen privateren, intimeren Charakter.

Planen Sie in Ihrem Raum größere Besprechungen / Konferenzen, dann sollten Sie einen schreibtischhohen separaten Besprechungstisch /Konferenztisch einsetzen, der selbstverständlich zu Ihrer übrigen Einrichtung passen sollte. Er muss nicht aus dem gleichen Material/der gleiche Farbe bestehen, Hauptsache, ein Besucher empfindet ihn dazu passend, er erfüllt alle technischen Anforderungen und ... er gefällt Ihnen.

Wenn Sie einen besonders großen Raum nutzen können, empfehlen wir Ihnen zusätzlich den Einsatz einer Designerliege. Das Optimum für eine entspannte Arbeits- oder Erholungshaltung, die gleichzeitig als besonderes Einrichtungsstück im Raum wirken kann.

Kunst

In der Regel ist ein Chefbüro auch ein "point of sales", ein repräsentativer Raum. Hier empfangen Sie wichtige Geschäftspartner, die Ihnen (auch weiterhin) vertrauen sollen. Kunst verbindet, bestimmte Kunst hat einen Wiedererkennungswert und jede Kunst beinhaltet auch eine Botschaft. Aus diesen Gründen sollten Sie Ihre "Accessoires" auch sorgfältig auswählen, sie in diesem Raum aber auch bewusst einsetzen.

Generell gilt: Gestalten Sie Ihr Chefbüro in erster Linie so, dass Sie sich wohlfühlen! Aber, je repräsentativer Ihr Arbeitsplatz ist, desto wichtiger wird wieder ein "neutralerer", top aufgeräumter Raumeindruck.

Fragen? Können wir Ihnen bei der Planung Ihres neuen / Ihrer neuen Räume helfen? Einfach Kontakt aufnehmen, wir beraten Sie unverbindlich, herstellerneutral und planen in 3D!

Hier finden Sie eine gute Übersicht über unsere Büromöbel Lieferanten, die alle auch Chefzimmer Programme in ihrem Sortiment haben. Preiswert - exklusive Top Designermöbel Marken.

Die nachfolgenden Chefzimmer Programme können Sie direkt hier im Shop bestellen, immer sehr günstig, inkl. Lieferung (D, weiteres Ausland auf Anfrage) und mit mindestens 5 Jahren Qualitätsgarantie: